Hooligans
Über Hooligans
Hooligan DVDs
Hooligan Städte Kollektionen
Hooligan Stickereien
Ultras
Kategorie C
Hooligan Bücher
Sieg oder Spielabbruch
 Ultras Jacken
 Hooligans Musik
 Ultras T-Shirts
 Hooligan Musik
Ultras   Ausschreitungen mit gewaltbereiten Hooligans gibt es immer wieder. Gerade in den Amateurligen kommt es zu Auseinandersetzungen mit Hooligans und der Polizei.
  Auch in anderen Ländern, wie England, Italien, Polen, Tschechei und vielen weiteren osteuropäischen Ländern gibt es gewaltbereite Hooligans der Kategorie C.
Bei Hooligans handelt es sich um eine spontane oder organisierte Gruppe, die durch ihr aggressives Verhalten und extrem hohe Gewaltbereitschaft bei Sportveranstaltungen, vor allem aber beim Fußball, auffällt. Die Hooligans stammen aus verschiedenen sozialen Schichten und haben oftmals eine problematische Kindheit, geprägt von dem Alkoholismus und Arbeitslosigkeit der Eltern oder auch durch eine aggressive, vernachlässigte Erziehung, erlebt.

Kennzeichnend für Hooligans ist auch ihre Kleidung mit weiten Schnitten und Prestige-Marken. Selten nur tragen Hooligans die Trikots ihres Vereines. Hooligans sind fanatische Fans eines Fußballclubs, die sich mit anderen, verfeindeten Fußballfans gewaltsam auseinander setzen. Der bestehende Ehrenkodex, bei dem nur verfeindete, gleichstarke Gegner und keine auf dem Boden liegenden Personen angegriffen und keine Waffen benutzt werden, wird heute meist nicht mehr eingehalten. Vielmehr werden Baseballschläger, Schlagstöcke, Pfefferspray und auch Molotowcocktails eingesetzt um dem Gegner zu zeigen, dass man die Oberhand behält.

Außer der starken Zugehörigkeit zu einer Gruppe, begründen Hooligans ihr Handeln durch dem Spaß an der Gewalt, was ihnen zu dem "gewissen Kick" verhilft. Des Weiteren kommt noch ein allgemein sehr ausgeprägtes Aggressionsverhalten, schnelle Erregbarkeit und eine emotionale Labilität hinzu. Der Name Hooligan lässt sich auf zwei verschiedene Theorien zurückführen. Die erste Variante bezieht sich auf die aus Irland stammende Familie "O'Hoolihan", die im 19. Jahrhundert durch diverse Schlägereien aufgefallen ist. Die zweite Theorie besagt, dass Patrick Hooligan aus Irland 1898 in verschiedenen Polizeiberichten als Unruhestifter aufgeführt ist. Die Ausbreitung des Hooliganismus begann also in England, verbreitete sich aber rasch auf der ganzen Welt.
Welle von Fussball-Krawallen auf dem Balkan

Hooligans verprügeln Polizisten

Klage eines verbannten Fans

Hooligans attackieren Milans Galliani

11 Fussball-Hooligans bekommen Anzeige

Hooligans töten Fussball-Fan

Hooligan Datenbank auf der Kippe

Hooligans - die Angst spielt mit

Die Schweiz rüstet sich vor Hooligans

Hooligans in Prag Prager Hooligans
Beim Prager Fussballderby haben Hooligans das Stadion verwüstet...
Hooligans Rom Hooligans in Rom
Ausschreitungen von römer Hooligans könnten Rom evtl. das CL-Finale 2009 kosten...

HOME | Impressum | Kontakt | Sitemap | Empfehlungen
All Rights Reserved.